WetStop®
Produktcode DUR 4
Material Messing
Robustes Wasserdicht-Ringfedersystem

WetStop®
Produktcode DUR 4
Material Messing

Robustes Wasserdicht-Ringfedersystem

Speziell für wasserdichte Anwendungsbereiche und wasserdichte Laminate entwickeltes Druckknopfverschlusssystem auf Ringfederbasis. Ideal für Anwendungen, bei denen außer einer hohen Öffnungskraft und Öffnungssicherheit (bei Seitenzug) auch Wasserdichtigkeit erforderlich ist.

WetStop® ist eine bewährte Verschlusslösung für Regenbekleidung und Funktionstextilien für Beruf, Outdoor, Ski-, Motorrad- und Wassersport und Behördenbekleidung und -Ausrüstung. Auch bei vielen technischen Anwendungen wie Sportgeräten, Kinderwagen, Automotive, Zweirradzubehör und Camping bietet die wasserdichte Eigenschaft entscheidende Vorteile.

ABCD
A Kappe mit Dichtelement
B Öse
C Kugel
D Kappe als Niet mit Dichtelement

BESONDERHEITEN

  • Robuste Optik mit WetStop®-Eigenschaft
  • Hohe Verschlusskraft
  • Wasserdicht
  • Hohe Öffnungskräfte

VERARBEITUNGSHINWEISE

  • Geeignet für viele Laminate und Membranen – gerne testen wir Ihr Material
  • Halbautomatisches Ansetzen (siehe Produktkatalog)
  • Spezialstempel für wasserdichte Verarbeitung erforderlich

TYPISCHE EINSATZBEREICHE

  • Wasserdichte Bekleidung für Behörden, Beruf und Sport
  • Sportausrüstung
  • Technische Anwendungen

Funktion und Vorteile

Der Verschluss entsteht durch das Verbinden von Öse und Kugel, wobei beim Eindringen der Kugel der ringförmige Draht der Öse aufgeweitet wird und beim Einrasten der Kugel diese umschließt.

Die wasserfeste Kappe und Öse sowie Kugel und wasserfestes Niet werden jeweils zentral vernietet. Durch die bewährte WetStop®-Technologie mit integrierten Dichtelementen wird das Eindringen von Wasser über Kappe und Niet, also weder von außen noch von innen, zuverlässig verhindert.

Der bewegliche Messingring kann u. U. durch sein Bewegungsgeräusch störend sein. Dies gilt beispielhaft für Bereiche wie Behörden, Jagd- und Golfsport. Wir empfehlen alternativ das lautlose FlexFix® Produktcode DUP 40-Druckknopfsystem in Kombination mit wasserdichten Druckknopfkappen.

Farbstrich orange

Die WetStop®-Technologie

Das Prinzip der Abdichtung

Das wasserdichte WetStop®-Verschlusssystem verhindert das Eindringen von Wasser auf nicht vorgelochtem wasserdichten Laminat. Durch die Dichtelemente der Nietkappe und des Nietschaftes werden diese beim Ansetzvorgang mit dem Laminat, welches in die Nietöffnung eingezogen und verpresst wird, abgedichtet.

Wasserdichtes Verschlusssystem

Standard-Verschlusssystem

Wasserdichtes WetStop®-Verschlusssystem

Für die Herstellung tatsächlich wasserdichter Bekleidung empfiehlt sich vor allem die Verwendung des wasserdichten WetStop®-Verschlusssystems. Um das Eindringen von Wasser in den Hohlraum und somit die Gefahr von Verrottung des Materials zu verhindern, ist unbedingt das Verarbeiten wasserdichter Verschlusskomponenten, sowohl am Obertritt (außen) als auch am Untertritt (innen) erforderlich.

YKK hat gemeinsam mit den Anwendern techni­scher Textilien eine umfassende Systemauswahl entwickelt.

Die wasserdichten WetStop®-Produkte von YKK übertreffen die Vorgaben sämtlicher Hersteller und haben sich seit Dekaden bewährt. So kann WetStop® für eine Vielzahl von Laminaten und Membranen eingesetzt werden. Entdecken Sie auch die langlebigen Druckknopfsysteme FlexFix® WetStop® Produktcode DUR 4, jeweils in der Messing- oder Edelstahlvariante verfügbar.

Farbstrich orange

Die Qualitätsprüfung auf Wasserdichtheit

Prüfmethode

Die Wasserdichtheit wird nach der internen YKK Werksnorm WN17.28 geprüft, welche die Vorgaben der DIN EN 343:2019-06 sogar übertrifft. Geeignetes Trägermaterial vorausgesetzt, erreichen wir eine Wasserdichtheit von 0,3 bar über 3 min. Haltezeit. Ein Druck von 0,3 bar entspricht einer Wassersäule von 3 Metern Höhe.

Ansetzmethode

Probe mit angesetzten Prüflingen (wasserabweisen­de Seite nach unten) auf den mit Wasser gefüllten Zylinder legen und mit der Handspindel abdichten. Prüfdruck von 0,3 bar anlegen und 3 min. konstant halten. Die Prüflinge sind wasserdicht, wenn an der Oberseite kein Wasser austritt.

Ausführung und Beurteilung

Zur Wasserdichtheitsprüfung wird das abgebildete Prüfgerät verwendet.

Probenausführung

  • Probe: Laminatgröße = 130 × 130 mm
  • Ansetzmaschine: WPG 5041
  • Prüflinge: 4 Druckknopfverbindungen, quadratisch angeordnet

Weitere Gestaltungsmöglichkeiten

Für WetStop® DUR 4 gibt es unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten, die in erster Linie durch das Design der Druckknopfkappe erfolgen können. Weitere Informationen zu den verschiedenen Kappen und Veredelungsmöglichkeiten finden Sie in unseren separaten Broschüren zu Kappen und Veredelungen oder wenden Sie sich direkt an unseren Außendienst.

Öse

Kugel

WetStop® Produktcode DUR 4 Material Messing Download-Vorschau

Download Katalog: WetStop®

Der Katalog mit allen wissenswerten technischen Informationen und Anwendungsbereichen steht zum Download bereit.

WetStop®Produktcode DUR 4

Artikel
D (mm)
Material
Info
Hinweis
Metallkappen
DK 901/4.5/5.073 WP
12,7 mm
Messing, (wasserdicht)
Wasserdicht nur in Kombination mit wasserdichtem Niet
DK 901/6.5/5.073 WP
15,4 mm
Messing, (wasserdicht)
Wasserdicht nur in Kombination mit wasserdichtem Niet
Kunststoffkappen
DK 901/4.5/5.76M WP
12,7 mm
Polyamid, Messing, (wasserdicht)
Wasserdicht nur in Kombination mit wasserdichtem Niet
DK 901/6/5.76M WP
15,0 mm
Polyamid, Messing, (wasserdicht)
DK 9100/6/5.76M WP
15,0 mm
Polyamid, Messing, (wasserdicht)
mit gekörnter Prägung
Ösen
DRO 4.005
10,5 mm
Messing
Höhe Öffnungskraft
DRO 4.006
10,5 mm
Messing
Standard
Kugel
DRK 40
11,4 mm
Messing
Ihr Ansprechpartner
Nelson Martins
Nelson Martins Manager Sales & Marketing / Leiter Vertrieb & Marketing T +49 202 7493-486 M +49 151 18691395 F +49 202 7493-6486

    Bitte beachten Sie, dass sich unsere Produkte ausschließlich an Abnehmer von Industriemengen richten.
    © Copyright 2024 YKK STOCKO FASTENERS GmbH